Aufrufe
vor 1 Jahr

Berliner Zeitung 07.05.2019

  • Text
  • Berlin
  • Berliner
  • Endgame
  • Menschen
  • Damals
  • Zeitung
  • Monsieur
  • Claude
  • Mauer
  • Liebling
  • Berlin.de

Berliner Zeitung

Exklusive Forsa-Umfrage zum Leben der Berliner nach dem Mauerfall – Seiten 2und 3 4°/13° Mit ein wenig Sonne Wetter Seite 24 www.berliner-zeitung.de Dienstag,7.Mai 2019 Nr.104 HA -75. Jahrgang Auswärts/D*: 1.70 €–Berlin/Brandenburg: 1.60 € Die Wahl: „Mal sehen, wasder Krenz nachher im Fernsehen sagt.“ ULLSTEIN Ein wildes deutsches Jahr Der 7. Mai 1989 brachte die Geschichte ins Rutschen: Mit den gefälschten Wahlen in der DDR war für viele das Maß voll –sechs Monate später änderte sich die Welt. Eine Sonderausgabe der Berliner Zeitung über den Wegzum Mauerfall Die Erinnerung: „Damals entlud sich die Wut“, sagt Gregor Gysi. BLZ/PAULUS PONIZAK Geschichte erklärt sich erst im Nachhinein, aber im Frühjahr 1989 war vielen Menschen klar,dass sich bald etwas ändernwürde. Werheute sagt, er habe schon damals geahnt, dass ein halbes Jahr später die Mauer fallen würde, nun ja, dem muss man nicht glauben. Weraber damals gespürthat, dass vonjenen Tagen im Maianviel infrage gestellt werden sollte,der lag richtig in dieser Geschichte, die damals noch umkämpfte Gegenwartwar. Olaf Schwarzbach zum Beispiel, Sie kennen ihn als OL, Karikaturist der Berliner Zeitung, ging 1989 zum ersten Mal wählen und erkannte bald: Die Staatsmacht steht mit dem Rücken zur Wand. Hans Modrow, der SED-Mann, verstand die Welt nicht mehr. Der Anwalt Gregor Gysi wurde in ein neues Leben gestoßen, ein Politikerleben. Annette Simon, Christa Wolfs Tochter, spürte Hoffnung in jenen Tagen. Bürgerrechtler aus dem Weißenseer Friedenskreis waren sich unsicher,wie weit sie gehen konnten, ohne sich in Gefahr zu bringen. Der SchriftstellerVolker Braun sah das Ende der Zensur. Sie alle erinnern sich nun an diese besondere Zeit. Damals war die Geschichte offen, sie bewegte sich hin zu einem offenen Land. Das ist jetzt dreißig Jahre her, vergangen ist es nicht. Zeit für eine Bilanz in der Berliner Zeitung –ineiner Sonderausgabe über den Wegzum Mauerfall. Wir bieten Ihnen auf 22 Seiten ein Panorama der Zeit, die immer noch in unsere Gegenwart reicht. Auf den letzten sechs Seiten dieser Zeitung finden Sie heute das Aktuelle, den Tagestipp und das Fernsehprogramm. Wir wünschen Ihnen viel Freude auf dieser besonderen Zeitreise. Herzlich, Ihr Jochen Arntz, Chefredakteur, und die Redaktion der Berliner Zeitung Die Blamage: Der BND dachte, die DDR halte noch lange durch. PHOTOGRAPHER’S CHOICE Das Erbe: Viele Konflikte sind unbearbeitet, sagt Annette Simon. V. OTTO Der Plan: Bis Budapest und dann mal sehen. OL wollte weg. BLZ/MARKUS WÄCHTER 21019 30 Jahre ohne Mauer 4 194050 501603

2019

2018